Archiv für ‘Studie

Media-Analyse ma 2012 Radio II

von »
Image for Media-Analyse ma 2012 Radio II

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) veröffentlichte jetzt wieder die Hörerzahlen der privaten und öffentlich-rechtlichen Radioprogramme in Deutschland. Hier noch mal die die Keyfacts: Die Radionutzung nimmt weiter zu und übersteigt die 80 Prozent-Marke. Die Hördauer bleibt mit 199 Minuten auf konstant hohem Niveau. Besonders in der jungen Zielgruppe (10- bis 29-Jährige) wächst die Reichweite von […] Mehr »

Digitalradio-Nutzung – Erste Erhebung

von »

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in Kooperation mit bayerischen und bundesweiten DAB-Anbietern im Rahmen der Funkanalyse Bayern 2012 eine detaillierte Untersuchung zur Nutzung von Digitalradio-Programmen in Bayern durchgeführt. Danach erreichen die DAB-Programme bereits kurz nach dem Sendestart von DAB+ eine respektable Hörerschaft. Im Lauf von zwei Wochen werden DAB-Programme immerhin von rund […] Mehr »

Webhören!? Aktuelle Zahlen zum Webradiomarkt

von »

Die Nutzung von Radio- und Audioangeboten im Internet nimmt wei­ter zu. Ist der Webradiomarkt in den letz­ten Jahren vor allem quan­ti­ta­tiv durch die Zahl der Angebote gewach­sen, befin­det er sich nun in einer Konsolidierungsphase und gewinnt an Professionalität. Das zei­gen die Ergebnisse des BLM-Webradiomonitors 2012. Mit dem Webradiomonitor 2012 erscheint […] Mehr »

RADIO UND ONLINE – PERFEKTE KOMBINATION

von »
Image for RADIO UND ONLINE – PERFEKTE KOMBINATION

Die aktuelle Studie von Commercial Radio Australia liefert erneut den Beweis, wie erfolgreich die Verbindung von Radio und Online für eine Kampagnenplanung ist. Radiowerbung steigert nicht nur deutlich die Besuche auf Webseiten, sondern baut auch die Bekanntheit von Marken und Produkten auf. Darüber hinaus steigt die Bereitschaft eine Webseite zu besuchen in Verbindung mit einem […] Mehr »

Deutsche vertrauen Radio!

von »
Image for Deutsche vertrauen Radio!

Auch wenn sich das Wachstum im März wieder leicht abgeschwächt hat, legte der Werbemarkt im ersten Quartal ordentlich zu. Deutlich mehr umgesetzt wurde im Web, in TV und Radio. Zeitungen und Zeitschriften schwächelten hingegen weiter. Darüber hinaus genießen Radio und Fernsehen bei den Deutschen das größte Vertrauen: Laut dem von der EU-Kommission veröffentlichten Bericht „Die […] Mehr »