Spotify Studie

Culture Next 2020!

Der Streamingdienst Spotify hat zum zweiten Mal seinen sogenannten Culture Next Report veröffentlicht. Dabei wurden junge Leute der Generation Z und Millennials aus der ganzen Welt befragt. Das Ergebnis ist ein spannender Überblick darüber, wie diese Generation Kunst, Kultur und Tech beeinflusst und wie man sie dabei erreichen kann.

„Von der globalen Pandemie bis hin zu Black Lives Matter – 2020 ist ein außergewöhnliches Jahr mit Veränderungen, die unsere Gesellschaft nachhaltig prägen werden. Umso wichtiger ist es für Marken, die Bedeutung dieser Veränderungen zu analysieren und sich auf die wichtigsten Trends und Themen einzustellen. Wir freuen uns, mit unserem aktuellen Culture Next Trend Report fundierte Insights für Marken und Werbetreibende bieten zu können“, sagt Sven Bieber, Head of Ad Sales Germany Spotify.

Die Studienforscher haben fünf wichtige Trends innerhalb dieser jungen Generation ermittelt:

  1. Die Gen Z macht alles anders, gestaltet die Gesellschaft und denkt gesellschaftliche Normen neu.
  2. Durch Selbstentdeckung zu mehr Gemeinschaft. Gen Z und Millennials entdecken neue Möglichkeiten, sich selbst in immer wieder neuen Vorlieben und ausgefallenen Hobbys zu finden.
  3. Eltern und Kinder entdecken Audioinhalte für sich um in Verbindung zu bleiben und um Beziehungen zu stärken. So wurden Kinder-Playlists oder Familien-Podcast in diesem Jahr bei Spotify verstärkt abgerufen.
  1. Fortschritt ist wichtiger als Politik. Junge Menschen erwarten von Marken, dass sie Stellung beziehen. Was sie sich aber wirklich wünschen, sind Engagement und Inspiration statt Selbstinszenierung.
  1. Audio ist überall im Alltag und wird smarter.

 

Aus diesen fünf Trendkategorien leitet die Studie eine Reihe an Empfehlungen für Werbetreibende ab.

 

  • Bei einer Marke soll es um mehr gehen als nur um einen werbewirksamen Hashtag. Das Unternehmen soll zeigen, dass es ganzjährig die Werte lebt.
  • Falsche und irreführende Versprechungen im Zusammenhang mit sozialen oder Umweltaspekten lässt die Marke am stärksten im Ansehen sinken
  • Die Generation wünscht sich Entschlossenheit, Transparenz und das man seine Versprechen in die Tat umsetzt.
  • 85 Prozent wünschen sich, dass Marken einen Mehrwert für die Gesellschaft erbringen sollten, anstatt nur das Verkaufen im Fokus zu haben.
  • Musik verbindet, dient zur Identifikation und Kommunikation. Mehr als 50 Prozent gaben an, Audio als Bewältigung von Stress und Ängsten zu nutzen
  • 60 Prozent der deutschen Gen Z sagen, ihre Generation sei bereit, die Gesellschaft von Grund auf zu erneuern.
  • 51 Prozent der Befragten steht großen Firmen zunehmend misstrauisch gegenüber. Die Studie empfiehlt daher Marken gezielt junge Start-Unternehmen anzusprechen und Kampagnen zu schalten, die kreativ sind.

(Quelle: Spotify Culture Next Report 2020; wuv.de)

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden